Talking Points

Unsere "Talking Points" informieren Sie über allgemein wirtschaftliche Themen im internationalen Kontext.

RSM - Investing in Germany

RSM - Investing in Germany

RSM in Germany is an independent German firm of chartered accountants, business and tax advisors with over 350 partners and staff accross 12 offices in Germany.

If you are looking to establish a business in Germany, we can help you understand the regulatory environment, register a German entity, understand tax requirements, and advice on immigration and employment practices.

Once a business is established, we can offer outsourcing solutions for accounting, payroll and tax compliance services, working together as your trusted business advisor as your German business grows.

RSM - Investing in Germany
Ehrenamt und Steuern

Ehrenamt und Steuern

Steuerliche Behandlung nebenberuflicher Tätigkeiten für steuerbegünstigte Körperschaften.

Für Körperschaften, die ausschließlich gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, sieht das deutsche Steuerrecht zahlreiche unmittelbare Steuerbegünstigungen vor. Darüber hinaus können Spenden an steuerbegünstigte Körperschaften im Rahmen von Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer geltend gemacht werden. Die entsprechenden Regelungen finden sich in verschiedenen Steuergesetzen und werden allgemein unter dem Begriff „Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht“ zusammengefasst.

Ehrenamt und Steuern
Gang über die Grenze

Gang über die Grenze

Ein Wegweiser durch das internationale Steuerrecht

Die Hauptbeweggründe für die Expansion ins Ausland sind zum einen die Erschließung und Durchdringung ausländischer Märkte, zum anderen unverändert auch die Hoffnung, im Ausland kostengünstiger produzieren zu können. Dabei trägt das Engagement im Ausland auch dazu bei, Arbeitsplätze im Inland zu sichern.

GANG ÜBER DIE GRENZE
Die Steuerbegünstigte Integrationsgesellschaft

Die Steuerbegünstigte Integrationsgesellschaft

Errichtung und Betrieb einer steuerbegünstigten Integrationsgesellschaft. Sozialrechtliche Grundlagen, Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragsbesteuerung, Umsatzbesteuerung, Rechnungslegung.

Die Vorschriften über Integrationsprojekte sind zum 1.10.2000 in Kraft getreten (zur aktuellen Fassung siehe §§ 132 ff. SGB IX). Der Gesetzgeber ließ sich von der Erkenntnis leiten, dass bei einem Teil der schwerbehinderten Menschen eine Vermittlung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur dann möglich ist, wenn der (Wieder-)Eingliederung in das Arbeitsleben eine längere Phase der Beschäftigung und Qualifizierung in einem hierfür besonders geeigneten Integrationsprojekt vorausgeht. Durch die Integrationsprojekte sollte für schwerbehinderte Menschen, für die eine Werkstatt für behinderte Menschen (kurz: WfbM) regelmäßig nicht (mehr) die adäquate Einrichtung zur Beschäftigung und Qualifizierung ist, eine Brückenfunktion bzw. ein dritter Weg zur Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eröffnet werden.

Die steuerbegünstigte Integrationsgesellschaft
Die steuerbegünstigte Stiftung

Die steuerbegünstigte Stiftung

Steuerliche und zivilrechtliche Hinweise für Stifter und Stiftungen.

Wenn Sie etwas für die Allgemeinheit tun wollen, möchten wir Sie mit dieser Broschüre begleiten und Ihnen helfen, Ihr Vermögen sinnvoll einzusetzen.

Die steuerbegünstigte Stiftung
Gemeinnützige Körperschaften

Gemeinnützige Körperschaften

Wesentliche Problembereiche bei steuerbegünstigten Organisationen.

Mit der vorliegenden Broschüre ergänzen wir unsere Reihe zu besonderen Themen des Steuerrechts, anderen Rechtsgebieten bzw. des betriebswirtschaftlichen Prüfungswesens.

Gemeinnützige Körperschaften
Testamentsvollstreckung

Testamentsvollstreckung

Sicherung einer erfolgreichen Nachfolgeregelung - Wie lange die Testamentsvollstreckung dauern soll, können Sie selbst testamentarisch bestimmen. Wenn nur der Nachlass auseinandergesetzt werden soll, ist das eine sogenannte Abwicklungsvollstreckung.

Testamentsvollstreckung
Unternehmertestament

Unternehmertestament

Unternehmertestament und Unternehmensnachfolge als zentrale Herausforderungen für den Unternehmer.

Unternehmertestament
Testamente und Menschen mit Behinderung

Testamente und Menschen mit Behinderung

Testamente sind stets individuell, sie müssen auf Ihre Familienkonstellation und die Art Ihres zu vererbenden Vermögens zugeschnitten sein.

Behindertentestament
RSM Sponsoring

RSM Sponsoring

Steuerliche Rahmenbedingungen für Förderer und Geförderte.

In Zeiten allseits knapper Kassen ist im Rahmen der Mitteleinwerbung gemeinnütziger Körperschaften und auch juristischer Personen des öffentlichen Rechts Kreativität gefragt. Neben den „klassischen“ Finanzierungswegen, wie Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Zuschüssen, ist das Thema „Sponsoring“ längst in den Blickpunkt gerückt.

RSM Sponsoring
Family Business Governance

Family Business Governance

Ein Ratgeber für Unternehmens- und Privatvermögen

Jeder Unternehmer ist permanent gefordert, sich auf verändernde Situationen einzustellen. Er muss die Marktlage beobachten und hat diese bei Veränderung zeitnah zu analysieren. Familienunternehmer haben neben diesen Aufgabenstellungen noch weitere Herausforderungen zu meistern. Zum Beispiel sind sie gefordert, die Geschicke des Unternehmens so zu lenken, dass ein nachhaltiger, über Generationen hinausreichender Erfolg im Unternehmen erzielt wird.

Wir haben im Folgenden ausgesuchte Fragen aufgegriffen, die sich in nahezu jedem Familienunternehmen auf der Ebene des Unternehmens (Business Governance) oder auf der Ebene der Familie (Family Governance) stellen. Wir wollen Ihnen mit dieser Broschüre Einblick in die Regelungsmöglichkeiten einer Family Business Governance geben und gleichzeitig wollen wir Ihnen zeigen, wie wichtig es für Ihr Unternehmen und für Ihre Familie ist, sich einer solchen Aufgabe zu stellen.

RSM Family Business Governance
Nachfolgeregelungen

Nachfolgeregelungen

Nachfolgeregelungen und Vorsorgeüberlegungen für Familienunternehmer und Privatpersonen.

Wer als Unternehmer oder Selbstständiger seine Firma erfolgreich aufgebaut und über Jahre hinweg mit großem persönlichen Einsatz geführt hat, hat etwas Besonderes geleistet. Die langfristige Sicherung Ihres Lebenswerks und der Erhalt Ihres Privatvermögens liegen Ihnen daher am Herzen. Sowohl für Unternehmer als auch für Privatpersonen ist eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema der Nachfolge unerlässlich, um die Nachfolge nach den eigenen Wünschen zu gestalten.

Die vorliegende Broschüre soll Ihnen als Ratgeber dienen, damit Sie sich einen ersten Überblick über rechtliche und steuerliche Aspekte sowie die notwendigerweise zu ergreifenden Maßnahmen machen können.

RSM Nachfolgeregelung
Ihr betrieblicher Notfallordner

Ihr betrieblicher Notfallordner

Was wäre, wenn Ihnen etwas passiert – haben Sie schon einmal daran gedacht?

Stellen Sie sich nun einmal vor, ein Unfall oder eine plötzliche Erkrankung würde Sie mitten aus Ihrem Arbeitsalltag reißen. Von jetzt auf gleich. Haben Sie Ihr Unternehmen und Ihre Familie auf eine solche Situation vorbereitet? Finden ausgewählte Mitarbeiter und der Ehepartner sofort die Instruktionen, die Sie für diesen Fall vorbereitet haben? Haben Sie überhaupt Instruktionen zu Papier gebracht? Sind alle wichtigen Dokumente mit einem Griff zur Hand?

Hier können Sie sich einen Überblick über den Inhalt des betrieblichen Notfallordners verschaffen.

Ihr betrieblicher Notfallordner
Ihr privater Notfallordner

Ihr privater Notfallordner

Was wäre, wenn Ihnen etwas passiert – haben Sie schon einmal daran gedacht?

Stellen Sie sich nun einmal vor, ein Unfall oder eine plötzliche Erkrankung würde Sie mitten aus Ihrem Arbeitsalltag reißen. Von jetzt auf gleich. Haben Sie Ihr Unternehmen und Ihre Familie auf eine solche Situation vorbereitet? Finden ausgewählte Mitarbeiter und der Ehepartner sofort die Instruktionen, die Sie für diesen Fall vorbereitet haben? Haben Sie überhaupt Instruktionen zu Papier gebracht? Sind alle wichtigen Dokumente mit einem Griff zur Hand?

Hier können Sie sich einen Überblick über den Inhalt des privaten Notfallordners verschaffen.

Ihr privater Notfallordner