Home


Lauritz

Name: Lauritz
Position: Prüfungsassistent
Bei RSM seit: Oktober 2019

„The Power of Being Understood“ bedeutet für mich auf der einen Seite, dass RSM ein Verständnis für seine Mitarbeiter und deren Bedürfnisse hat. Auf der anderen Seite gilt das Gleiche für unsere Mandanten, um sie optimal unterstützen zu können.

Wieso hast du dich für einen Einstieg bei RSM entschieden?

Ich habe mich für RSM entschieden, da ich hier die Möglichkeit des von mir gewünschten Direkteinstiegs in das Berufsleben hatte. Ich habe bei RSM direkt einen breiten Einblick in verschiedene Branchen und Unternehmensfelder erhalten und konnte so meine theoretischen Kenntnisse in der Praxis optimal anwenden.

Wie war dein Berufseinstieg bei RSM?

Entspannt, verbunden mit ganz vielen neuen Eindrücken. Dadurch, dass mein Berufseinstieg mit einem Umzug verbunden war, hatte ich neben dem Neuland „Arbeitsleben“ auch eine neue Stadt zu erkunden. Meine Kollegen haben mich aber gut abgeholt und so fiel der Einstieg nicht schwer.

Hast du denn wirklich so einen breiten Einblick erhalten, wie du dir das gewünscht hast und was macht dir von deinen Aufgaben am meisten Spaß?

Das hat sich auf jeden Fall bewahrheitet. Ich bin bei der Prüfung der Jahres- und Konzernabschlüsse vom Anfang bis zum Ende mitverantwortlich. Dazu gehört neben dem Prüfen der später veröffentlichten Zahlen auch die Betrachtung von anderen Themen wie den internen Kontrollsystemen oder die Erstellung des Prüfberichts.

Eigentlich habe ich keine bestimmte Aufgabe, die ich besonders gerne mache. Am meisten Spaß machen mir Aufgaben, bei denen wir im direkten Austausch mit dem Mandanten stehen.

Wie hat sich das Arbeiten bei RSM während der Corona-Pandemie verändert?

Als ich hier angefangen habe, waren wir regelmäßig bei den Mandanten vor Ort. Das hat sich dann mit Corona geändert. Wir arbeiten jetzt größtenteils remote und haben so die Möglichkeit, unsere Mandanten weiterhin optimal zu betreuen.  

Was war bisher dein spannendstes Projekt?

Das war die Betreuung eines Mandanten bei seinem Börsengang. Das war besonders umfangreich und ich konnte so noch einmal ganz neue Einblicke in die Prüfung erhalten.

Wie sieht’s mit deinen Kollegen aus?

Das war von Anfang an total unkompliziert. Wir haben alle ein sehr kollegiales und freundschaftliches Verhältnis, was ich sehr schätze. Ich glaube, das ist nicht selbstverständlich in unserer Branche.

Gab es etwas, das dich bei RSM überrascht hat?

Wie bereits erwähnt, herrscht hier ein sehr kollegiales und freundschaftliches Verhältnis, trotz der Größe von RSM. Das hatte ich in diesem Ausmaß nicht erwartet.

Hast du zum Schluss noch Tipps für Absolventen, die vielleicht noch nicht genau wissen, wohin die Reise gehen soll?

Egal, ob du schon einen konkreten Karriereplan in der Wirtschaftsprüfung bzw. Steuerberatung hast oder nicht, bei RSM erhältst du breite und interessante Einblicke in diese Berufsfelder und hast vielseitige Möglichkeiten, dich je nach deinen Interessen weiterzuentwickeln.