Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns:

0911 - 955 78 700
Klimapakt Logo für die Möbelindustrie

Klimapakt Logo für die Möbelindustrie

Erstes Klimalabel für die Möbelbranche

Gut einen Monat ist es her, dass sich Politiker und Abgeordnete aus aller Welt zur 21. UN-Klimakonferenz in Paris versammelt haben. Als Reaktion darauf, vor allem aber als direkte Antwort auf den rasant voranschreitenden Klimawandel, gründete die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM) den „Klimapakt für die Möbelindustrie“. „Die massiven Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Natur sind unaufhaltsam, dennoch müssen wir uns alle der Verantwortung stellen, die wir den Kindern, nachfolgenden Generationen und der Umwelt gegenüber haben“, sagt DGM-Geschäftsführer Jochen Winning. Er ermutigt die DGM-Unternehmen zur Teilnahme am Klimapakt, um damit einen wichtigen Beitrag zum 1,5-Grad-Ziel der UN zu leisten.
Zur Kennzeichnung ihres Verantwortungsbewusstseins gegenüber dem Klimawandel erhalten alle Teilnehmer des Klimapaktes das DGM-Klimalabel. Dies bietet dem Verbraucher eine zusätzliche Entscheidungsgrundlage, denn es zeigt ihm, dass er es mit einem Möbelstück zu tun, dessen Hersteller Wert auf den Klimaschutz legt.

Klimapakt-Logo wurde von RSM entwickelt und designt

Dieses Klimalabel wurde von der Werbeagentur RSM im Auftrag der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V. entwickelt und gemeinsam mit der Initiative auf der Messe IMM Cologne vorgestellt. Der Mit-Initiator der Initiative, Prof F. J. Rademacher lobte das Logo als bestes Label, das es aus seiner Sicht zu diesem Thema weltweit gibt. Prof. Radermacher wurde bekannt durch sein Eintreten für eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft und durch sein Engagement in der Global Marshall Plan Initiative Plan Initiative, die sich für eine gerechtere Globalisierung, für eine „Welt in Balance“, einsetzt. Aktuell war er auf der internationalen UN-Klimakonferenz in Paris als Klimaexperte zu dem Thema „Wie kann man die Erderwärmung aufhalten“ gefragter Teilnehmer.

Die Werbeagentur RSM freut sich über das positive Lob aus berufenem Munde für die kreative Entwicklung des Klimapakt-Logos. Mehr Infos zu diesem Thema unter http://www.beazero.org/dgm

Anforderungen an das Logo

Die Aufgabe an die Werbeagentur RSM zum Logodesign des Klimapakt-Labels war die Schaffung einer einprägsamen Wort-Bildmarke. Das Logo sollte das Thema Klimaneutralität bzw. Klimaschutz auch farblich plakativ kommunizieren. Die Schwierigkeit dabei war es, das Logo einzigartig und unverwechselbar zu gestalten, da es zu dem Thema Klima- und Umweltschutz schon eine enorme Anzahl an bestehenden Logs gibt. Mit der stilisierten Weltkugel, in Form von Wasser und Pflanzen und dem daran angelehnten Farbklima grün und blau hat das Logo diese Aufgabe aus Sicht aller Beteiligten hervorragend erfüllt.

Klimaneutral    Klimapakt

Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. (DGM) hält drei verschiedene Logos für Möbelhersteller bereit, die von RSM entwickelt wurden. Das Ausmaß der CO2 Berechnungen ist an den grünen Scope Balken im innovativen Logo leicht erkennbar und besonders transparent

Zurück