Fachbeiträge

Unsere Fachbeiträge informieren Sie zu aktuellen Fragen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung, Unternehmensberatung und Rechtsberatung.

EU-Whistleblower-Richtlinie und Hinweisgeberschutzgesetz: Was auf Unternehmen zukommt
Bereits am 16. Dezember 2019 wurde die EU-Whistleblower-Richtlinie beschlossen. Die Mitgliedstaaten haben bis zum 17. Dezember 2021 Zeit, die Richtlinie in nationales Recht umzusetzen. Das Bundesjustizministerium hat nun den Entwurf eines Hinweisgeberschutzgesetzes (HinSchG) in die Ressortabstimmung gegeben. Weiterlesen...

Das neue Sorgfaltspflichtengesetz in Lieferketten kommt
Am 3. März 2021 hat das Bundeskabinett einen weiteren Schritt in Richtung Sicherung des Gesundheits- und Arbeitsschutzes in globalen Lieferketten unternommen: der Entwurf eines „Gesetzes über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ wurde beschlossen. Weiterlesen...

Aktuelle Fragen zur Umsatzsteuer bei der Stundung von Mieten
Durch die behördlich angeordneten Schließungen von Geschäftsräumen und die nunmehr geltende Vermutung der Störung der Geschäftsgrundlage, bekommen in diesem Zusammenhang auch umsatzsteuerliche Fragestellungen eine ganz neue Relevanz. Weiterlesen...

Umsatzsteuerliche Beurteilung von Sachspenden: Erläuterungen zur Bemessungsgrundlage
Bereits seit längerem wird auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit darüber diskutiert, dass es für Händler günstiger ist, beschädigte Ware – zum Beispiel aus Rücksendungen oder Lebensmittel kurz vor dem Verfallsdatum – eher zu vernichten als kostenfrei zu spenden. Weiterlesen...

Reduzierte Umsatzsteuersätze in der Gastronomie
Gastronomiebetriebe sind von der COVID19-Krise besonders betroffen und durch die Schließung seit November 2020 konnten sie auch von der Regelung zur Mehrwertsteuersenkung nur wenig profitieren. Für sie gibt es daher eine Sonderregelung bei der Umsatzsteuer. Weiterlesen...

StaRUG: Krisenfrüherkennung wird zur Pflicht
Am 17. Dezember 2020 wurde das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG) beschlossen, dessen zentraler Bestandteil die Vorschriften des Gesetzes über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG) sind. Das StaRUG ist zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten. Weiterlesen...

Anpassung der Gewerbemiete wegen Schließung im Lockdown
Seit Monaten gilt für den Einzelhandel, mit Ausnahme der Geschäfte zur Grundversorgung, eine staatlich angeordnete Schließungsverfügung. Bereits im ersten Lockdown Anfang 2020 kam die Frage nach der Pflicht zur Fortsetzung der Mietzahlungen von Gewerbemietern auf, die wegen des Lockdowns ihre Geschäfte nicht öffnen konnten. Weiterlesen...

EU-weite Transparenzregistervernetzung - Aufwertung des Transparenzregisters zu einem Vollregister
Am 10. Februar 2021 hat die Bundesregierung ihren Entwurf für ein Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz – TraFinG – verabschiedet, welches zum 1. August 2021 in Kraft treten soll. Ziel des Gesetzes ist die Umsetzung der EU-Finanzinformationsrichtlinie zur Schaffung von datenseitigen Voraussetzungen für die im Jahr 2021 anstehende europäische Transparenzregistervernetzung. Weiterlesen...

BMF verkürzt Nutzungsdauer für digitale Wirtschaftsgüter
Nach den seit rund 20 Jahren AfA-Tabellen waren Computer, Peripheriegeräte und auch Software nach § 7 Abs. 1 EStG grundsätzlich linear über drei Jahre abzuschreiben. Für ERP-Software galt bisher ein Zeitraum von fünf Jahren als betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer. Weiterlesen...

Erweiterter Verlustrücktrag beschlossen
Bereits mit dem „Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz“ vom 29. Juni 2020, wurden die Möglichkeiten des steuerlichen Verlustabzugs betragsmäßig erhöht und zeitlich erweitert. Die tragenden Säulen waren die Erhöhung der Beträge für den steuerlichen Verlustrücktrag und die Aufnahme von neuen Vorschriften ins EStG, die die Berücksichtigung eines (pauschalen) vorläufigen Verlustrücktrags für das Jahr 2020 regeln. Weiterlesen...

Ermäßigter Steuersatz jetzt auch beim Legen von Hauswasseranschlüssen
Bereits mit seinem Urteil vom 7. Februar 2018 (XI R 17/17) hat der BFH entschieden hat, dass das Legen eines Hauswasseranschlusses auch dann als „Lieferung von Wasser“ anzusehen ist und somit dem ermäßigten Steuersatz unterliegt, auch wenn der Anschluss nicht vom Wasserversorgungsunternehmen selbst vorgenommen wird. Weiterlesen...

ARUG II: Was ab dem Geschäftsjahr 2021 zu beachten ist
Das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrichtlinie bringt für Geschäftsjahre ab 2021 einige Veränderungen, u. a. hinsichtlich eines Vergütungssystems, mit. Weiterlesen...

Neues Verfahren bei Abzugssteuern geplant
Der Referentenentwurf zum AbzStEntModG bringt einige wesentliche Neuerungen im Bereich der Abzugsteuern und der Bescheinigung der Kapitalertragsteuern. Weiterlesen...

Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG)
Der Bundestag hat am 17. Dezember das „Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG) verabschiedet. Die neuen Regelungen sollen bereits zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.  Weiterlesen...

Steuerliche Verbesserungen im Gemeinnützigkeitsrecht ab 2021
Mit dem Jahressteuersteuergesetz 2020 werden eine Reihe von steuerlichen Verbesserungen für ehrenamtliche Tätigkeiten ab dem Jahr 2021 eingeführt. So werden die gemeinnützigen Zwecke zum Beispiel um den Klimaschutz erweitert und der Übungsleiterfreibetrag sowie die Ehrenamtspauschale werden angehoben. Weiterlesen...

Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität beschlossen
Das Bundeskabinett hat am 16. Dezember 2020 den gemeinsamen Entwurf des Bundesministeriums der Finanzen und des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz für das „Gesetzes zur Stärkung der Finanzmarktintegrität“ (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz – FISG) beschlossen. Weiterlesen...​​​​​​​

Jahreswechsel 2020/2021: Was an Änderungen auf Sie zu kommt
Das Jahr 2020 war geprägt durch die Corona-Krise, die sich auf alle Teile des öffentlichen, unternehmerischen und privaten Lebens erstreckte. Verschiedene Förderprogramme und Maßnahmen dauern auch noch bis ins Jahr 2021 fort. Zum Jahreswechsel ergeben sich aber auch noch einige weitere Änderungen, insbesondere auch durch das Jahressteuergesetz 2020. Weiterlesen...

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Mietzinsen
Bei der Ermittlung des gewerbesteuerlichen Gewinns müssen Miet- und Pachtzinsen für die Benutzung von beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens nicht zwingend hinzugerechnet werden. Sind die Zinsen in die Herstellungskosten von Wirtschaftsgütern des Umlaufvermögens einzubeziehen, unterbleibt die Hinzurechnung.​​​​​​​ Weiterlesen...

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Transaktionsberatung
In seinem Beitrag für das Financial YearBook 2021 beleuchtet Volkmar Berner die Auswirkungen der Pandemie auf bevorstehende Verkäufe und analysiert, inwieweit auch laufende M&A-Transaktionen von den Umständen betroffen sind. Weiterlesen...

MaRisk: Konsultation der sechsten Novelle
Die BaFin hat einen Entwurf zur Änderung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) zur Konsultation gestellt. Weiterlesen...

GroMiKV, SolvV und InstitutsVergV: Konsultationen durch die BaFin
Die BaFin hat Entwürfe von Verordnungen zur Änderung der Großkredit- und Millionenkreditverordnung (GroMiKV), der Solvabilitätsverordnung (SolvV) und der Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV) zur Konsultation gestellt. Weiterlesen...

Risikoreduzierungsgesetz
Der Bundestag hat am 5. November 2020 den Gesetzesentwurf über ein Risikoreduzierungsgesetz (RiG) beschlossen. Weiterlesen...

Die Reform des Stiftungsrechts geht voran
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat am 28. September 2020 einen Referentenentwurf zur Reform und Vereinheitlichung des Stiftungsrechts veröffentlicht. Weiterlesen...

Neuregelung der DRS Segmentberichterstattung (DRS 28)
Das Deutsche Rechnungslegung Standards Committee (DRSC) hat im Mai 2020 die Neuregelung der Segmentberichterstattung – DRS 28 – verabschiedet und am 5. August 2020 im Bundesanzeiger bekannt gegeben. Weiterlesen...

Referentenentwurf zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts“ (SanInsFoG) vorgelegt
Bereits 2019 hat das EU-Parlament eine Restrukturierungs- und Insolvenzrichtlinie über ein strukturiertes außerinsolvenzliches Sanierungsverfahren erlassen. Bis Mitte 2021 haben die Mitgliedstaaten Zeit, die Richtlinie jeweils in nationales Recht umzusetzen. Weiterlesen...

Vorschläge zur Umstrukturierung der BaFin
Das Bundesministerium der Finanzen hat ein Expertenteam beauftragt, Vorschläge zu erarbeiten, mit denen die Aufsichtsstruktur der BaFin gestärkt werden soll. Es ist geplant, im Laufe des Verfahrens Vertretern von Interessengruppen Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Weiterlesen...

Maßnahmenpaket der EU-Kommission zur Belebung des Kapitalmarkts
Die EU-Kommission hat im Juli 2020 ein weiteres Maßnahmenpaket veröffentlicht, mit dem eine Erholung der Kapitalmärkte in der Corona-Krise erreicht werden soll. Das neue Paket beinhaltet eine gezielte Änderung von Kapitalmarktvorschriften, die Investitionen ankurbeln und die Banken zur Finanzierung eben dieser Erholung befähigen sollen. Weiterlesen...

ESEF – Erstellung, Prüfung und Offenlegung elektronischer Jahresfinanzberichte
Für Geschäftsjahre ab dem 1. Januar 2020 sind kapitalmarktorientierte Unternehmen innerhalb der EU verpflichtet, ihre Jahresfinanzberichte in einem einheitlichen elektronischen Format (European Single Electronic Format, ESEF) zu publizieren. Weiterlesen...

Wegfall der Gemeinnützigkeit bei zu hohem Geschäftsführergehalt
Der sogenannte Non-Profit-Bereich gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. So gibt es im Bereich Wohlfahrtspflege, Wissenschaft und Forschung, Gesundheitswesen, Kultur und Sport   zahlreiche Organisationen, die sich zum Ziel gesetzt haben, das Gemeinwohl zu fördern. Weiterlesen...

XRechnung - Elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen wird verpflichtend
Auf Basis von § 4a Absatz 3 E-Government-Gesetz wurde am 6. September 2017 die E-Rechnungsverordnung (E-RechV) verabschiedet, nach der im Grundsatz Rechnungen im Sinne des § 1 E-RechV nach “Erfüllung von durch öffentliche Vergabe erlangten Aufträgen” in elektronischer Form (XRechnung) ausgestellt und übermittelt werden müssen. Weiterlesen...

Annual Review Global Tax: Beitrag von Dr. Karsten Ley
Im Interview mit Financier Worldwide erläutert Dr. Karsten Ley u. a. die wichtigsten Entwicklungen des deutschen Steuerrechts in den letzten Monaten und gibt einen Einblick, welche Faktoren die politische Agenda für die weitere steuerrechtliche Entwicklung antreiben. Weiterlesen...

Internet Explorer 11 wird nicht unterstützt.

Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Wir empfehlen Ihnen, einen aktuellen Browser zu nutzen, um Ihre Sicherheit zu erhöhen und alle Funktionalitäten der RSM-Website nutzen zu können.

Wir empfehlen die folgenden Browser: