Home


Fachbeiträge

Unsere Fachbeiträge informieren Sie zu aktuellen Fragen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung, Unternehmensberatung und Rechtsberatung.


Unterschiedliche Auffassungen zur Verfassungsmäßigkeit der Höhe der Säumniszuschläge beim BFH

05.12.2022

Unterschiedliche Auffassungen zur Verfassungsmäßigkeit der Höhe der Säumniszuschläge beim BFH

Beim BFH war erneut ein Verfahren zur Verfassungsmäßigkeit der gesetzlich festgelegten Höhe der Säumniszuschläge anhängig. Im Gegensatz zum VII. und V. Senat des BFH hat der VI. Senat des BFH in einem Verfahren zur Aussetzung der Vollziehung (ADV) keine ernstlichen Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der gesetzlich festgelegten Höhe der Säumniszuschläge (Beschluss vom 28. Oktober 2022, VI B 15/22 (AdV)).


Einführung von § 2b UStG: Verlängerung der Übergangsfrist geplant

24.11.2022

Einführung von § 2b UStG: Verlängerung der Übergangsfrist geplant

Wie aus Regierungskreisen zu hören ist, soll die Übergangsfrist hinsichtlich der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand bis Ende 2024 verlängert werden. Fixiert werden soll das Ganze im Jahressteuergesetz 2022, welches vermutlich kurz vor Weihnachten verabschiedet wird. § 2b UStG wäre danach erst zum 1. Januar 2025 zwingend anzuwenden.


Werbungskostenabzug bei steuerfreien Leistungen aus einem Stipendium

17.11.2022

Werbungskostenabzug bei steuerfreien Leistungen aus einem Stipendium

Der BFH hat sich mit der Frage des Abzugs von Werbungskosten bei steuerfreien Leistungen aus einem Stipendium geäußert.


Geplante Änderung der Grundbesitzbewertung zum 1. Januar 2023

14.11.2022

Geplante Änderung der Grundbesitzbewertung zum 1. Januar 2023

Mit dem Jahressteuergesetz 2022 soll auch das Bewertungsgesetz im Hinblick auf die Bewertung von Immobilien angepasst werden. Dies erfolgt durch umfangreiche Änderungen im Bereich des Ertragswertverfahrens bzw. des Sachwertverfahrens.


IDW veröffentlicht Entwurf zum Qualitätsmanagement bei einer Abschlussprüfung

11.11.2022

IDW veröffentlicht Entwurf zum Qualitätsmanagement bei einer Abschlussprüfung

Der Hauptfachausschuss des IDW hat am 7. November 2022 den um deutsche Besonderheiten modifizierten Entwurf des „International Standard on Auditing 220 (Revised): Qualitätsmanagement bei einer Abschlussprüfung“ veröffentlicht.


Bezahlte Werbung als Arbeitslohn beim Arbeitnehmer

09.11.2022

Bezahlte Werbung als Arbeitslohn beim Arbeitnehmer

Können auch Bezüge, die ein Arbeitnehmer erhält und die nicht im Arbeitsvertrag vereinbart wurden, Arbeitslohn sein? Mit dieser Frage hat sich der BFH in seinem Urteil vom 21. Juni 2022 (VI R 20/20) auseinandergesetzt.


Referentenentwurf für das Gesetz zur Offenlegung von Ertragsteuerinformationen

07.11.2022

Referentenentwurf für das Gesetz zur Offenlegung von Ertragsteuerinformationen

Im November letzten Jahres wurde die EU-Richtlinie 2021/2101 zur Änderung der Richtlinie 2013/34/EU im Hinblick auf die Offenlegung von Ertragsteuerinformationen durch bestimmte Unternehmen und Zweigniederlassungen veröffentlicht. Die Richtlinie zielt darauf ab, Ertragsteuerinformationen multinationaler umsatzstarker Unternehmen und Konzerne, die in der Europäischen Union entweder ansässig sind oder aber Tochterunternehmen oder Zweigniederlassungen einer bestimmten Größe haben, transparent zu machen. Die Richtlinie ist bis zum 22. Juni 2023 in deutsches Recht umzusetzen.


BFH äußert sich zum Beginn der Gewerbesteuerpflicht eines Grundstückshändlers

26.10.2022

BFH äußert sich zum Beginn der Gewerbesteuerpflicht eines Grundstückshändlers

Nach Ansicht des BFH beginnt die sachliche Gewerbesteuerpflicht eines gewerblichen Grundstückshändlers frühestens mit dem Abschluss eines wirksamen Kaufvertrags über eine erste Immobilie, da er erst hierdurch in die Lage versetzt wird, seine Leistung am Markt anzubieten.


Keine Künstlersozialabgabepflicht bei einmaliger Beauftragung eines Webdesigners

17.10.2022

Keine Künstlersozialabgabepflicht bei einmaliger Beauftragung eines Webdesigners

Vielen Unternehmern ist nicht bekannt, dass die Inanspruchnahme von Kreativleistungen, wie sie von selbständigen Künstlern und Publizisten, aber auch von Webdesignern, Grafikern oder Fotografen angeboten werden, die Verpflichtung zur Anmeldung und Abführung der Künstlersozialabgabe begründen kann.


Keine Abzinsung unverzinslicher Verbindlichkeiten

14.10.2022

Keine Abzinsung unverzinslicher Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten sind in der Bilanz grundsätzlich mit dem Nennwert anzusetzen. Bei unverzinslichen Darlehen und einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr verlangte das Gesetz jedoch für steuerliche Zwecke bisher eine Abzinsung unter Berücksichtigung eines Zinssatzes von 5,5 %.


Für Fachbeiträge aus den Vorjahren besuchen Sie bitte unser Fachbeiträgearchiv.

Zum Fachbeiträgearchiv