Asset Protection

Familienunternehmen sind geprägt durch ihre besondere Organisationsform, in der „Familie“ und „Unternehmen“ in finanzwirtschaftlicher Abhängigkeit zueinander stehen. Die Unternehmerfamilie investiert ihr Privatvermögen in das Unternehmen mit allen Rendite- und Risikoaspekten, die sich daraus ergeben.

Um das Risiko für die Familie zu begrenzen, muss die Abgrenzung des privaten Vermögens von unternehmerischen Haftungsansprüchen präventiv erfolgen. Nur auf diesem Weg kann sukzessive haftungsfreies Vermögen gebildet werden. Wichtig ist dabei das frühzeitige Handeln bevor die Krise eintritt, denn nur so lassen sich die gesetzlichen Fristen der Insolvenzordnung bzw. des Anfechtungsgesetzes einhalten.

Unsere Experten unterstützen Sie gerne in allen Phasen der Asset Protection von der Analyse über Bewertung und Risikomanagement bis zum Monitoring.

Internet Explorer 11 wird nicht unterstützt.

Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Wir empfehlen Ihnen, einen aktuellen Browser zu nutzen, um Ihre Sicherheit zu erhöhen und alle Funktionalitäten der RSM-Website nutzen zu können.

Wir empfehlen die folgenden Browser: