RSM begleitet FMC Beteiligungs KG beim Kauf der Infrastruktur-Sparte von thyssenkrupp

Die RSM GmbH, eine der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland, begleitete die FMC Beteiligungs KG beim Kauf der Business Unit Infrastructure von thyssenkrupp im Rahmen der Tax Due Diligence. Die Legal Due Diligence wurde von der RSM Legal GmbH durchgeführt.

thyssenkrupp Infrastructure, ein führender Anbieter im Tief-, Hafen- und Spezialtiefbau sowie im Ingenieurbau, beschäftigt aktuell rund 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2019/2020 erzielte die Geschäftseinheit einen Umsatz von circa 140 Millionen Euro. Das Portfolio umfasst die Produktbereiche Profile und Ankertechnik, Hochwasserschutz, Ramm- und Ziehtechnik, Bohrtechnik, Grabenverbau und Traggerüstbau.

Die FMC Beteiligungs KG ist eine mittelständische, unternehmergeführte Beteiligungsgesellschaft mit langjähriger, branchenübergreifender Erfahrung in der Transformation und Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen. FMC will das Infrastructure-Geschäft schrittweise durch Investitionen in Digitalisierung und Entwicklung bestehender und neuer Märkte weiterentwickeln.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt fusionskontrollrechtlicher Genehmigungen und der Zustimmung des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG. Der Vollzug (Closing) wird innerhalb des zweiten Kalenderhalbjahrs 2021 erwartet.

Betreut wurde die Tax Due Diligence vom RSM Standort Bremen durch StB Reinhard Hofmann, StB/RA Melanie Grotheer und StB Verena Leisner unter der Leitung von RSM-Partner WP/StB Rolf Mählmann. Die Transaktion erfolgte unter Einbindung von Kollegen aus dem internationalen Netzwerk von RSM in Spanien, Frankreich, Australien und Polen. An der Legal Due Diligence waren RA Patricia Nußmann, RA Steven Selvanayagam unter der Leitung von RA Jens Lenski von RSM Legal beteiligt.

Über RSM
Die RSM GmbH gehört zu den zehn größten mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland, unabhängig und partnergeführt. Die rund 700 Mitarbeiter, darunter als mehr als 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, betreuen von 17 Standorten aus vor allem mittelständische Firmen in Fragen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktions-, Unternehmens- und Rechtsberatung. Die RSM GmbH berät ihre Kunden auch weltweit im RSM-Netzwerk mit mehr als 48.000 Mitarbeitern in 820 Niederlassungen in über 120 Ländern.

Zurück

Pressekontakt

Telefon: +49 211 60055400
E-Mail: presse@rsm.de

RSM GmbH
Georg-Glock-Str. 4
40474 Düsseldorf

Jetzt Kontakt aufnehmen

Internet Explorer 11 wird nicht unterstützt.

Wir haben festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Wir empfehlen Ihnen, einen aktuellen Browser zu nutzen, um Ihre Sicherheit zu erhöhen und alle Funktionalitäten der RSM-Website nutzen zu können.

Wir empfehlen die folgenden Browser: